Biomilch

Biomilch ist wertvoller
IST BIOMILCH GESÜNDER?

Fragt Christine Reif, Frankfurt
Biomilch ist definitiv gesünder als konventionell erzeugte, da sie deutlich mehr gesunde, weil mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren enthält. Das hat Greenpeace in einer Studie nachgewiesen. Der Grund dafür findet sich im Futtertrog: Biokühe fressen mehr Grünfutter, ihre Artgenossen im Stall bekommen großenteils Kraftfutter und Mais. Auf ihren Gehalt an Omega-3-Fettsäuren wurden Milchproben von landesweit 15 Molkereien untersucht. Am besten schnitten die Ökomilch von Berchtesgadener Land (1,2 g/100 g Fett), Gläserne Meierei Rostock, Breisgaumilch und Upländer Bauernmolkerei ab. Auf den letzten Plätzen landete konventionell erzeugte Milch von Molkereien, die gerne mit dem - völlig irreführenden - Weide- und Alpenimage werben: Allgäuer Alpenmilch (nur 0,58 g/100 g Fett), Campina Elsterwerda, Harzmilch Wernigerode, Weihenstephan und Campina Köln (Landliebe).
Nicht nur bei Milch ist entscheidend, was die Kühe im Trog haben, sondern ebenso bei Milchprodukten wie Butter oder Joghurt. Je mehr Gras und Heu die Kühe gefressen haben, umso reicher an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren ist das Milchprodukt.
Greenpeace ließ zudem zwölf Buttersorten untersuchen. Den höchsten Gehalt an gesunden Fettsäuren weist die Bioness-Butter von Lidl (1,09 g/100 g Fett) auf, gefolgt von Bio Wertkost (Edeka) und der konventionell erzeugten Butter von Berchtesgadener Land. Schlusslichter sind: Landliebe (nur 0,58 g/100 g Fett), Mark Brandenburg Weidebutter, Milsani (Aldi) und Sachsenmilch (Müller).
Nicht anders bei Joghurts: Alle bekannten konventionellen Joghurts schneiden relativ schlecht ab, die Bioprodukte weisen mehr als doppelt so hohe Omega-3-Gehalte auf. Die Ergebnisse im einzelnen: Mit Abstand am besten schneiden die Biojoghurts von Füllhorn (Rewe, 1,38 g/100 g Fett), Andechser Natur und Prima Bio (Aldi) ab. Abgeschlagen auf den letzten Rängen dagegen die Joghurts von Onken (0,5 g/100 g Fett), Actimel und Fruchtzwerge, (Danone), BiAC und LC1 (Müller-Milch), Milfina und Landliebe (Campina).
Die kompletten Testergebnisse stehen unter: www.einkaufsnetz.org/gentechnik/lebensmittel/22496.html

greenpeace magazin 1.07


> zurück zur Übersicht