Primärprävention bei Patienten mit Diabetes:

Aspirin als Vorbeugung gegen Kreislauferkrankungen
Das Arzneitelegramm hat die wichtigsten Studien zur Primärprophylaxe mit ASS untersucht und kommt zu dem Schluss: dass kein Nutzen von ASS festgestellt werden kann.
Dagegen nimmt das Risiko für eine Blutung, dosisabhängig zu; dies betrifft nicht nur extrakranielle Blutungen, sondern es nimmt auch das Risiko für Hirnblutungen um das 1,2fache zu. Das unterstreicht die Fragwürdigkeit von Leitlinien, die einseitig auf medikamentöse Intervention setzen und die Empfehlungen zur Änderung des Lebensstils, wenn überhaupt nur lustlos erwähnen, ob wohl es hierzu eine eindeutige Datenlage gibt.


> zurück zur Übersicht